Energy from Biomass

A Promising Option for a Future Sustainable Energy System

Im Zuge eines Workshops der OECD verfasst der Autor einen Bericht zur Energiegewinnung aus Biomasse. Er gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der Nutzung von Biomasse. Der Schwerpunkt liegt auf der thermischen Nutzung fester Biomasse.

  • Herausgeber: Organisation for Economic Co-operation and development (OECD)
  • Jahr: 2004
  • Seitenzahl: 15
  • Link zum Dokument
  • Hits: 957
Energy from Biomass

Die Energiegewinnung aus Biomasse deckt 2004 etwa 11% des weltweiten Primärenergiebedarfs. Dieser beträgt im Jahr 2001 400 EJ/a. Ihr wird mittel- bis langfristig noch grosses Potential zugeschrieben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Nutzung von Biomasse, auch in kleinem Massstab. Feste Biomasse in Form von Holzprodukten kann in jedem Haushalt zur Wärmeerzeugung verwendet werden. Diese Form der Biomassenutzung stellt eine der populärsten Varianten dar. Der Energiegehalt von trockener Biomasse entspricht in etwa dem von Braun- oder Steinkohle. Jedoch kann Biomasse weitgehend CO2-neutral genutzt werden. Die Prognosen von sieben internationalen Institutionen bilden unterschiedliche Trends ab. Es wird für 2050 eine Energieproduktion aus Biomasse von etwa 200-300 EJ/a prognostiziert.

Die genannten Szenarien beschreiben die in verschiedenen europäischen Ländern zusätzlich verfügbare Energiemenge, welche zukünftig in Form von Biomasse genutzt werden könnte. Diese beträgt in Österreich 59-103 PJ/a, in Im Weiteren beschreibt der Bericht den wirtschaftlichen, beziehungsweise monetären Standpunkt der Nutzung der Biomasse, wie die Substitutionsfunktion fossiler Energieträger durch Biomasse.


Zum Seitenanfang
Letzte Änderung 16.09.2015