Biomassestrategie Schweiz

Strategie für die Produktion, Verarbeitung und Nutzung von Biomasse in der Schweiz

Die vielseitige Verwendbarkeit der erneuerbaren Ressource Biomasse (Nahrungsmittel, Bau- und Rohstoff, Energiequelle), gepaart mit dem limitierten Potential birgt die Gefahr von Nutzungskonflikten. Die vorliegende Strategie für die Produktion, Verarbeitung und Nutzung von Biomasse in der Schweiz enthält die wichtigsten Ziele unter Berücksichtigung von gesellschaftlich-ethischen, ökologischen und ökonomischen Aspekten. Sie wurde von den hauptsächlich betroffenen Bundesämtern anerkannt und verabschiedet.

Biomassestrategie Schweiz

Die Strategie basiert auf der aufgestellten Vision einer bezüglich der drei Nachhaltigkeitsdimensionen optimalen Produktion, Verarbeitung und Nutzung von Biomasse. Die Flächen für den Anbau von Biomasse sollen mindestens auf dem heutigen Niveau erhalten bleiben. Das Kernstück des Papiers sind acht strategischen Ziele zur Produktion, Verarbeitung und Nutzung von Biomasse in der Schweiz. Diese Ziele sind beispielsweise ein hoher Beitrag der Biomasse zur inländischen Versorgungssicherheit, optimaler umweltverträglicher Ressourceneinsatz, Kaskadennutzung, Kreislaufprinzip und soziale Verantwortung.
Die betroffenen Bundesämter verpflichten sich, ihre entsprechenden Politiken auf der Basis dieser Strategie zu überprüfen und ggf. anzupassen. Für die jeweiligen Politikbereiche sollen entsprechende Detailstrategien entwickelt werden und die vorliegende Strategie soll periodisch evaluiert und weiterentwickelt werden.

Schlagworte: Nutzung, Entsorgung

Zum Seitenanfang
Letzte Änderung 16.09.2015