Biogas Barometer

Wie schlägt sich die Biogasproduktion in der EU in den Krisenjahren? Dieser Artikel reflektiert die wichtigsten aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen der Biogasproduktion im EU-Raum und präsentiert aktuelle Zahlen aus dem Jahr 2011. Der Bericht ist auf Englisch und Französisch erhältlich.

Biogas Barometer

Die Primärenergieproduktion von Biogas im EU-Raum ist von 2010 bis 2011 um 19,3% angestiegen (ohne Deutschland). Im 2011 wurden mit insgesamt 10.1 Millionen Tonnen Erdöläquivalente (Mtoe) Biogas 35.9 Terawattstunden (TWh) Strom produziert. Somit ist die produzierte Elektrizität aus Biogas um 18.2% gegenüber dem Vorjahr gestiegen.
Die EU erarbeitet mit der Einspeisung von Biomethan in das Erdgasnetz eine Möglichkeit, welche die Nachfrage nach Biogas unterstützen dürfte.
Die Daten für 2011 aus Deutschland können aufgrund eines neuen Erhebungsverfahrens nicht direkt mit den Vorjahren verglichen werden. Trotz Wachstum in der Biogasproduktion zeigen die Rohdaten nämlich einen Rückgang. 2013 werden diese Daten statistisch überarbeitet. Weiterhin nimmt Deutschland jedoch eine führende Rolle im Biogasmarkt ein. Rund die Hälfte der Primärenergieproduktion und der Stromproduktion aus Biogas wird von Deutschland produziert. Dahinter folgen das Vereinigte Königreich und Italien.
Italien war in den letzten Jahren ein sehr attraktives Land für Biogas (anaerobe Vergärung). Es ist aber nicht mit einer deutschlandähnlichen Entwicklung zu rechnen, da die Regierung die Einspeisevergütung für >1 MW-Kraftwerke ab 2013 auf € 0.14/kWh halbieren wird. Trotzdem dürfte der italienische Markt in den nächsten Jahren wachsen, jedoch langsamer als in den Vorjahren.
Gemäss aktuellen Tendenzen dürfte sich die Herstellung von Elektrizität aus Biogas bis 2020 auf 65 TWh erhöhen, gegenüber rund 36 TWh im 2011. Der Konsum von Wärme aus Biogas dürfte sich bis 2020 gegenüber 2011 mehr als verdoppeln.


Zum Seitenanfang
Letzte Änderung 16.09.2015