Erläuterung zur Totalrevision der Technischen Verordnung über Abfälle TVA

Die Technische Verordnung über Abfälle (TVA) regelt die Entsorgung von Abfällen. Sie wurde total revidiert, um sie an den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technischen Wandel der letzten zwanzig Jahre anzupassen. Der vorliegende Bericht enthält die Erläuterungen des Bundesrates zu seinem Entwurf der TVA im Jahr 2014.

Erläuterung zur Totalrevision der Technischen Verordnung über Abfälle TVA

Eine moderne Abfallpolitik muss den stetigen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technischen Wandel mit vollziehen, ohne dass dabei das Gesamtsystem gefährdet wird. Die drei massgebenden Ziele sind dabei: Nachhaltige Nutzung von Rohstoffen, umweltverträgliche Abfallentsorgung und Gewährleistung der Entsorgungssicherheit. Die Totalrevision der TVA berücksichtigt wichtige Grundsätze. So sollen Kreisläufe geschlossen werden bei gleichzeitiger Ausschleusung von Schadstoffen. Abfälle sind zudem stofflich und energetisch sinnvoll zu nutzen sowie vor der Ablagerung auf Deponien zu behandeln und von der Nahrungskette fernzuhalten. Die wichtigsten Punkte der TVA-Revision sind neben einem neuen Aufbau u.a. die Anpassung bei der Abfallplanung, die Festlegung eines Standards für die Berichterstattung der Kantone, die Pflicht zur Vermeidung von Produktionsabfällen, die Regelung zur Verwertung biogener und phosphorreicher Abfälle sowie Regelungen zur Verwertung von Abfällen bei der Herstellung von Zement und Beton.


Zum Seitenanfang
Letzte Änderung 05.09.2016