Erneuerbares Gas – Einspeisepotenzial von erneuerbarem Gas in das Schweizer Netz bis 2030

Diese Studie im Auftrag der EnFK (Konferenz Kantonaler Energiefachstellen) schätzt das schweizerische Produktionspotenzial für erneuerbares Gas bis 2030 und geht auf die benötigten wirtschaftlichen Bedingungen zur Nutzung dieses Potentials ein.

  • Herausgeber: Energiefachstellenkonferenz (EnFK)
  • Jahr: 2018
  • Link zum Dokument
  • Hits: 38
Erneuerbares Gas – Einspeisepotenzial von erneuerbarem Gas in das Schweizer Netz bis 2030

 

Basierend auf der Aggregation der Ergebnisse von verschiedene Referenzstudien wird das Einspeisepotential von erneuerbarem einheimischem Gas untersucht. Für verschiedene Verwertungsketten (landwirtschaftliche Biomasse, Holz, erneuerbare Abfälle und erneuerbare Elektrizität) wird das aktuelle Vorkommen an nachhaltiger Energie, das theoretische Erzeugungspotenzial von erneuerbarem Gas, sowie das Potential für die Einspeisung des Gases ins Netz quantifiziert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Schweiz über ein theoretisches Produktionspotenzial von erneuerbarem Gas von geschätzt 6.6 TWh verfügt, von dem heute bereits 1.3 TWh genutzt werden.

Schlagworte: Biomasse Biogas

Zum Seitenanfang
Letzte Änderung 28.04.2021